Vollmassivwand

Die Spürgin Massivwand eignet sich sowohl für tragende als auch für nichttragende Bauteile. Einbauteile und Öffnungen werden im Fertigteilwerk eingebaut. Vom Fertigkeller bis hin zum Dachgeschoss ist sie einsetzbar und auch für Sonderkonstruktionen sehr gut geeignet. Die Spürgin Massivwand ist einseitig und umlaufend schalungsglatt, die gegenüberliegende Seite sauber abgezogen und handgeglättet.

 

Vorteile

Kostenreduktion und Verkürzung der Bauzeit

  • hohe Produktqualität durch wetterunabhängige Vorfertigung im Werk
  • Individuelle Oberflächengestaltungen
  • Reduktion bzw. Wegfall von aufwendigen Schalungsarbeiten
  • keine Verfüllung mit Ortbeton erforderlich
  • Ausführung in Leichtbeton möglich
  • kurze Montagezeiten der großformatigen Massivwandelemente
  • Just-in-Time-Logistik, d.h. kein zusätzlicher Flächenbedarf zur Zwischenlagerung der Massivwandelemente auf der Baustelle
  • individuelle Produktion der Massivwandelemente nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

 

 
Größe der Massivwandelemente
  • max. 23 m x 4,40 m
Gewicht
  • Rohdichte Beton ρ = 2500 kg/m3 bzw. Wichte y = 25 kN/m3
  • je 1 cm Stärke der Massivwandelemente ca. 25 kg/m2
Betonfestigkeitsklasse
  • C25/30
  • auf Wunsch bzw. Erfordernis andere Betonfestigkeitsklasse

Normen auf Anfrage