Zisterne

Um ein Höchstmaß an Effizienz zu erzielen, empfiehlt es sich die Zisterne gleichzeitig mit dem Fertigteilkeller zu planen und zu montieren. Dadurch entfallen Zusatzkosten für den Erdbau (Aushub für Zisterne mit Kelleraushub), beim Transport (möglichst Beifracht mit Keller) sowie für den Mobilkran (nur zwei zusätzliche Hubvorgänge bei der Kellermontage).

Die Zisterne wird direkt vom LKW aus in ein Kiesbett versetzt. Die Abdeckung wird separat in ein Mörtelbett gesetzt und erlangt so den nötigen Verbund. Spezielle Doppelmuffenrohre werden direkt an die Wasser-leitung angeschlossen und sorgen somit für die Nutzung der eigenen Regenwassergewinnung.

 

Vorteile der Regenwassernutzung

  • Regenwasser ist kostbar und kann bis zu 50% des Wasserbedarfs einer Familie abdecken. Je nach Zisternengröße, Regenspende, Wasserverbrauch und aktuellen Wasserpreisen können erhebliche Einsparung der Wasserkosten im Jahr erzielt werden.
  • Wetterschwankungen sind kein Problem: Geht das Regenwasser im Tank zu Neige, wird automatisch auf Trinkwasserbetrieb umgeschaltet.
  • Regenwasser besitzt eine höhere Reinigungskraft als Leitungswasser, weil es keinen Kalk enthält. Das schont die Waschmaschine und spart Wasch- und Reinigungsmittel.
  • Zimmerpflanzen gedeihen mit Regenwasser besser.
  • Geringer Stromverbrauch einer Regenwassernutzungsanlage.